Français
kleintierPRAXIS Dr. Daniela STAS & Dr. Annette PAULS (St.Vith)
Startseite > Leistungen > Diagnostik > Kot- und Urinanalysen

Kot- und Urinanalysen

Kotanalyse

Diese Untersuchung wird vor allem durchgeführt, um einen Wurmbefall festzustellen. Viele Besitzer sind immer noch der Meinung, dass solange sie keine Würmer im Kot oder der Analregion sehen, ihr Tier auch nicht befallen ist. Doch dies ist leider nicht korrekt. Der Kot wird von uns in der Praxis mit Hilfe des Mikroskopes nach Wurmeiern, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind, untersucht. Sieht man also Parasiten im Kot, so kann man davon ausgehen, dass ein massiver Befall vorliegt.

Bitte denken Sie daran, bei Durchfall immer eine Kotprobe des Patienten mitzubringen, auch wenn Ihr Haustier gerade erst entwurmt wurde.

Urinanalyse

Die Harnuntersuchung ist einfach und kostengünstig durchzuführen. Sie liefert sehr wertvolle Informationen bei verschiedenen Krankheiten. Der Urin kann durch mehrere Methoden gewonnen werden:

  • direkte Blasenpunktion
  • Sondierung der Blase
  • während dem Urinieren

Wird der Urin während dem Urinieren gewonnen, so ist es wichtig, den Mittelstrahl zu gewinnen, was sich beim Rüden häufig schwierig darstellt. Generell benötigen wir für eine Analyse frischen Morgenurin, der binnen kürztester Zeit analysiert werden muss. Zwischenzeitlich sollte er im Kühlschrank gelagert werden.

Einen Großteil der Urinanalysen werden von uns selbst in der Praxis durchgeführt.

© Copyright 2009-2018 by xtc | Letzte Änderung: 17.08.2018